Ehrenabend 2019

Auch in diesem Jahr ehrte der Heimatverein Hochneukirch außerhalb der Kirmestage wieder langjährige Mitglieder der Gemeinschaft. Zum bereits 10. Mal fand der Ehrenabend am vergangenen Samstag im Schützenhaus statt.

Jubiläen

25- jähriges Jubiläum können Detlef Wauben, Bärbel Wauben und Gerd Weyermanns feiern. Detlef Waubens erste Zugmitgliedschaft war bei den Sappeuren. Im Jahre 1997 bildete er mit seiner Ehefrau Bärbel das Prinzenpaar. 2000 wechselte er dann in den Zylinderzug. Einer seiner Höhepunkte im Heimatverein war das Tragen der Fahne an allen Schützenfesttagen als der Fahnenzug aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte.

Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft. (v.l.n.r) Bärbel Wauben, Detlef Wauben, Benedikt Obst

Peter Leppkes und Uwe Meurer, beide bei den Schwarzen Husaren, können auf satte 40 Jahre Schützenwesen zurückblicken. Uwe Meurer, welcher ursprünglich aus Ostfriesland kommt, kam im Jahre 1975 nach Hochneukirch. Kurz danach trat er dem Heimatverein bei. Seit 1979 ist er bei den Schwarzen Husaren. Dort ist er seit 1991, mit Ausnahme von einem Jahr, bis heute der Zugführer. In seinen vierzig Jahren im Verein war er zweimal Zugkönig der Schwarzen Husaren. Peter Leppkes konnte seine Urkunde aus gesundheitlichen Gründen leider nicht entgegennehmen.

Ehrung für 40 Jahre Schützenwesen; Schwarze Husaren. (v.l.n.r.) Benedikt Obst, Mario Meurer, Uwe Meurer

Ein offizielles Zugjubiläum gibt es in diesem Jahr nicht, jedoch können sich die Grünen Husaren trotzdem für ein 60-jähriges bestehen feiern.

Der Vorstand mit Präsident Benedikt Obst bedanken sich bei allen anwesenden Gästen und gratulieren den Geehrten nochmals recht herzlich für Ihren Einsatz und Ihre Treue zum Verein sowie zur Brauchtumspflege.

Bilder