Clean Up Hochneukirch im April 2019

Der Heimatverein Hochneukirch rief alle Dorfbewohner zur der Aufräumaktion „Clean up Hochneukirch!“ auf. Am 06.04.2019 trafen sich dann ca. 25 freiwillige Helfer um 16:00 Uhr am Schützenhaus zum Frühjahrsputz.

Mit Handschuhen, Müllsäcken und Greifzangen bewaffnet gingen sie in Gruppen zwei Stunden durchs Dorf und sammelten den herumliegenden Müll auf. Auch das amtierende Königspaar Hermi und Bärbel Bongen war unter den fleißigen Sammlern dabei. Am Ende kamen ca. 20 Säcke voller Müll zusammen, welcher vor allem rund um das Schützenhaus, der Grundschule, der Gesamtschule und dem Kindergarten, sowie an den größeren Straßen und in Parks zusammengetragen wurde.

André von Blumenthal veranstaltete solch eine Aktion bereits vor vier Jahren über die Facebook Gruppe „Hochneukirch – gemeinsam statt einsam“. Der Geschäftsführer des Heimatvereins wollte dies jetzt im Namen des Heimatvereins wiederholen: „Wir tun etwas für’s Dorf“. Bei der Stadt Jüchen besorgte er das erforderliche Equipment. Hans-Bert Mostert fuhr während der Aktion mit einem Anhänger durch Hochneukirch und sammelte die vollen Müllsäcke ein, sodass die Helfer diese nicht zur Sammelstation am Schützenhaus tragen mussten. Nach der Dorfreinigung trafen sich die Bewohner am Schützenhaus wieder. Dort wurden sich bei Getränken und Knabbereien noch etwas unterhalten.

Der Heimatverein Hochneukirch wollte mit seinem Frühjahrsputz in erster Linie das Dorf etwas aufräumen. Aber auch sollte das Bewusstsein der Anwohner bezüglich der Umwelt und der Nachhaltigkeit angeregt werden. Andre von Blumenthal wünscht sich, dass die Dorfbewohner durch solch eine Aktion animiert werden auch außerhalb einer Aufräumaktion die Gehwege sauber zu halten.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern für ihr Engagement und die Bereitschaft das Dorf aufzuräumen. Da die Aufräumaktion erfolgreich war wird diese im Sommer wiederholt. Nähere Infos werden dann wieder hier auf der Websites owie auf unserer Facebook Seite zu finden sein.

Bilder