Königsbewerber 2011

Heimatverein stellt Königsbewerber 2011 vor

Präsident Gerd Bandemer konnte bei der Versammlung der geschäftsführenden Vorstände am 31.03.11 mit positiven Nachrichten aufwarten. Der Vorstand hat sich intensiv mit der Frage fehlender Königsbewerbungen für 2011 auseinandergesetzt. Die finanzielle Belastung eines Bewerbers einerseits und die neue Feststruktur anderseits sind als Hauptgründe für das Ausbleiben der Bewerbungen auszumachen.

In seiner Verantwortung wird der Vorstand daher selbst den Königsbewerber für 2011 stellen. Vizepräsident Benedikt Obst hat sich letztlich aus den Reihen des Vorstandes bereit erklärt diese Aufgabe zu übernehmen. Judith Hochhäuser (24) wird ihm als Königin zur Seite stehen.

Als Königszug und Ministerium wird der Vorstand selbst fungieren. Die Gruppe wird durch ehemalige Vorstandsmitglieder sowie Minister verstärkt werden.

Der Vorstand will die Ausgangslage nutzen, um beispielhaft ein kostenbewusstes  Königsjahr darzustellen. Benedikt Obst – 23- jähriger Lehramtsstudent – wird die Königswürde nachweislich mit eigenen Mitteln bestreiten. Dies wird den Mitgliedern dann auch im Nachgang zu Festjahr öffentlich gemacht werden.

Benedikt Obst hat bereits viele Unterstützer um sich versammelt. Vorbehaltlich einzuholender Genehmigungen wird die Königsresidenz am Schützenhaus errichtet werden. Dadurch soll zudem der Nachweis angetreten werden, dass ein Königsjahr nicht zwingend das eigene zu Hause belagern muss.

Für Schützen und Interessierte wird erkennbar werden mit welchen Anforderungen die Königswürde tatsächlich verbunden ist und Hemmschwellen herabsetzen. „Aus der Not eine Tugend machen“ ist denn auch das Motto des Heimatvereins in diesem Jahr.