Jahreshauptversammlung 2009

Heimatverein Hochneukirch findet neue Spitze

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Heimatvereins am 14.03.09 galt es die in der Jahreshauptversammlung im Januar offenen Führungspositionen zu besetzen.

So konnte der gewählte Versammlungsleiter Wilfried Obst den Mitgliedern auf Bitte des Vorstandes den Kandidaten Gerd Bandemer für die Position des Präsidenten vorschlagen. Bandemer, der seit 40 Jahren in Hochneukirch lebt, wurde dann auch einstimmig zum neuen Präsidenten des Heimatvereins gewählt.

Der 60-jährige, in Garzweiler geborene und in Jüchen aufgewachsene, Industriekaufmann war bislang passives Mitglied des Vereins. Das politsch aktive Ratsmitglied der Gemeinde Jüchen ist zudem stellv. Fraktionsvorsitzender seiner Partei im Gemeinderat. Die Entscheidung für eine Kandidatur sei ihm nicht leicht gefallen, bekundete er selbst. Bandemer ließ in seiner Antrittsrede keinen Zweifel an seiner Mission. Er will die notwendigen Maßnahmen ergreifen, die dem Verein eine Zukunftsperspektive verschaffen. Dazu zählt insbesondere, dass er die Mitglieder hinter sich neu vereinen will. Die anstehenden Veränderungen müssen gemeinsam mit den Zügen angefasst und vorangebracht werden.

Ebenso einstimmig wurde der 21-jährige Lehramtsstudent Benedikt Obst zum Vizepräsidenten gewählt. Der bisweilen in Jugendförderung engagierte Obst vervollständigt damit den geschäftsführenden Vorstand des Heimatvereins. Auf Mathias Hütches fiel die Wahl des Beisitzers, während der Posten des Generals zunächst weiter unbesetzt bleibt.

Von den Mitgliedern mit Applaus bedacht wurde auch die Nachricht, dass der Musikverein zum Heimatfest wieder in Hochneukirch aufspielen wird. In einem Gespräch der Verantwortlichen beider Seiten in der vorangegangenen Woche wurden die Differenzen beigelegt.