Das scheidende Königspaar

Burkhard I. & Juliane I.

Am Freitag des Pfingstwochenendes endet die amtierende Amtszeit des Königspaares Burkhard I. und Juliane I. Ein spannendes Jahr mit zahlreichen Festen und Auftritten, in welchem viele neuen Kontakte geknüpft und Freundschaften gebildet wurden, liegt hinter den beiden Regenten.

Neben den üblichen Besuchen der Schützenfeste der näheren Umgebung, besuchte das Königspaar auch die Schützenfeste in Krefeld Inrath und in Bad Münstereifel. In Inrath ist Burkhards Bruder, Dr. Thorsten Obst, der Präses der Bruderschaft. Die Inrather waren Pfingsten schon das zweite Mal in Hochneukirch, um die Roten Husaren zu besuchen. Das scheidende Königspaar selbst lebt in Bad Münstereifel. Königin Juliane hatte den Kontakt zu den Schützen dort hergestellt und daraus entstand dann eine Freundschaft mit gegenseitigen Besuchen zu den Schützenfesten. Gemeinsam mit allen Schützen wurde ordentlich gefeiert, die Residenz platze zu Pfingsten aus allen Nähten.

Ein besonderer Dank gilt dem Ministerpräsidenten-Ehepaar Axel und Michaela Hensen. Dem Ministerium, den Roten Husaren (Königszug) sowie dem 6. Jägerzug (Wachzug) gilt ebenso ein sehr herzliches Dankeschön. Das Könighaus möchte auch dem gesamten Regiment und dem Ort Hochneukirch seinen Dank auszusprechen. Mit der Teilnahme an den Umzügen und Veranstaltungen gaben sie dem ganzen Fest einen tollen Rahmen und machen das Königsjahr somit unvergessen. Der Vorstand und das Regiment des Heimatvereins danken Burkhard I. und Juliane I. herzlichst für Ihre engagierte Regentschaft und wünschen weiterhin alles Gute.

Zum Abschluss ihrer Regentschaft wünschen Burkhard und Juliane dem Regiment und dem Ort tolle Pfingsttage. Und ein kleiner Hinweis…dies wird sicherlich nicht das letzte Königsjahr aus den Reihen der Roten Husaren sein.