Maisetzen 2018

Diesjähriges Maisetzen am Schützenhaus

Das Maisetzen in Hochneukirch findet, auf Grund der Umbauarbeiten am Marktplatz, dieses Jahr einmalig am Schützenhaus (Mühlenstraße) statt. Wie bei den Veranstaltungen der Vorjahre wird es einen Bierpavillon, sowie einen Grill geben. Dieses Jahr hat sich der Heimatverein auch etwas für die Kinder überlegt. Für die kleinen Dorfbewohner wird Popcorn angeboten. Die Grenadiere werden den Maibaum am 30.04. um 18 Uhr mit musikalischer Begleitung von dem Tambour-Korps 06 Hochneukirch und der Jägerkapelle Hochneukirch setzen. Für den weiteren Abend sorgt Bernd Müller alias DJ „Ernie“ für die Musik. Der Heimatverein 1890 e.V. Hochneukirch hofft, dass trotz des Ortwechsels viele Dorfbewohner zum Maisetzen kommen und dass gemeinsam bei guter Stimmung in den Mai getanzt werden kann.

Nachbericht Maibaum 2015

Festlich geschmückter Maibaum ziert den Marktplatz in Hochneukirch

 

Mit viel Mühe und Liebe zum Detail haben die Grenadiere des Heimatvereins auch in diesem Jahr den Maibaum geschmückt und mit tatkräftiger Unterstützung der Hubertusschützen aufgestellt. Dabei half sicherlich auch mit, die flotte Marschmusik der Hochneukircher Musikkapellen, die sich unter dem vor wenigen Wochen errichteten Schützenbaum versammelt hatten.

Trotz der kalten und regnerischen Witterung waren viele Bewohner und Mitglieder der örtlichen Vereine anwesend und konnten bei kühlen Getränken und heißer Bratwurst den April verabschieden.

Mit gekonnt zusammengestellter Musik von DJ Christian (Nägel) wurde den Besuchern eingeheizt und so konnte das Wetter der Veranstaltung keinen Abbruch tun.

Der Präsident des Heimatvereins Hochneukirch Benedikt Obst bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, insbesondere bei den Grünen Husaren, die für Speis und Trank sorgten, bei den Kameraden der Feuerwehr sowie bei den 3 Hochneukircher Musiken >Jägerkapelle, Tambourcorps und MusikvereinWochen wird der Maibaum nun vom Wonnemonat Mai künden und beim Heimat- und Schützenfest zu Pfingsten den Kirmesplatz zieren.

Maisetzen 2015

Die „Grenadiere“ des Heimatvereins Hochneukirch schmücken den Maibaum !

Das Jubiläumsjahr des Heimatvereins geht weiter mit dem Maibaumaufstellen auf dem Adenauerplatz am 30. April 2015 um 18:30 Uhr. Nach dem Neujahrsempfang und der Einweihung des Schützenbaumes wird dies nun schon die dritte Veranstaltung sein, die in diesem besonderen Jahr stattfindet. Von der Gaststätte Leppkes aus wird unter den Klängen der Hochneukircher Musikzüge das Regiment samt Vorstand den Weg zum Marktplatz gegen 18:15 Uhr antreten.

Die „Grenadiere“ des Heimatvereins haben den Maibaum gekonnt geschmückt und werden nach Eintreffen des Festzuges direkt mit dem Aufstellen des Maibaums beginnen. Unterstützt werden sie dabei von anderen Zügen und den Kameraden der Feuerwehr.

Präsident Benedikt Obst dankt allen, die schon im Vorfeld die Arbeit leisten, die eine solche

Veranstaltung erst möglich macht. Ein Bierpavillion steht den Schützen und den Besuchern ebenso zur Verfügung wie ein Grillstand. Die „Grünen Husaren“ haben schon traditionell für beides die Zuständigkeit übernommen, so dass für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein wird.

Der Präsident des Heimatvereins 1890 e.V. Hochneukirch lädt alle Bürgerinnen und Bürger von Hochneukirch und Umgebung ein, bei der Begrüßung des Wonnemonats Mai mit dabei zu sein.

Bericht Maisetzen 2014

Im Maibaum findet der Zusammenhalt eines Dorfes einen sichtbaren Ausdruck

Ein Prachtstück von einem Maibaum steht nun wieder am Adenauerplatz in Hochneukirch. Die Kameraden der Hubertusschützen mit Unterstützung der Grenadiere haben mit viel Mühe und Arbeit den diesjährigen Maibaum geschmückt und mit Unterstützung der „Grenadiere“ aufgestellt.
Flotte Marschmusik aus den Musikinstrumenten der Jägerkapelle Hochneukirch, des Musikvereins Hochneukirch und des Bundesschützentambourcorps Hochneukirch unterstützten die Kameraden des Heimatvereins bei der Kraftanstrengung, den Baum in die Senkrechte zu bringen.
Der Präsident des Heimatvereins Benedikt Obst begrüßte die anwesenden Bürgerinnen und Bürger und dankte den Musikkapellen für ihre Darbietungen. Er bedankte sich natürlich auch bei allen Kameraden, die für diesen Abend alles hergerichtet hatten und die Anwesenden bis in die Nachstunden mit kühlen Getränken und Hochneukircher Grillwürsten versorgten zu der gekonnt zusammengestellten Musik unseres DJ´s Christian (Nägel).
Bereits beim Abmarsch vom Schützenhaus zum Adenauerplatz zeichnete sich ab, dass dieser Maifestzug auch musikalisch stärker besetzt war als in den Vorjahren.
Hinter den Hochneukircher Musiken hatte sich das Königspaar Detlef II. und Claudia I. (Holz) eingereiht, gefolgt vom Ministerium, dem Generalstab und dem Präsidenten Benedikt Obst samt Vorstand.
Auf dem Marktplatz warteten bereits viele Schaulustige, die die Aufstellungszeremonie mit Beifall begleiteten. Vier Wochen wird der Maibaum nun dem Ort als Wahrzeichen dienen und die Ortsmitte schmücken.