Das Kronprinzenpaar

Kronprinz Hermi und Kronprinzessin Bärbel

Neuer Schützenkönig des Heimatvereins Hochneukirch wird Hermann, genannt „Hermi“, Bongen. Er holte den Vogel vergangene Spätkirmes mit 112 Schüssen von der Stange. Die Königswürde wird er zusammen mit seiner Ehefrau Bärbel antreten. Die Steuerfachangestellte und der Monteur der Kreiswasserwerke Grevenbroich freuen sich schon sehr auf das Kirmeswochende, da Ihnen der Empfang nach dem Vogelschuss bereits riesigen Spaß bereitet hat. Neben Toni Weckauf und Hans-Peter Huppertz, stellt die Infanterie dieses Jahr den dritten Schützenkönig aus ihren Reihen.

Hermi lebt den Karneval und das Schützenwesen. Seine Begeisterung für das Schützenfest kommt nicht von irgendwo her, sein Vater war bereits aktiv im heimatverein und des Öfteren Ministerpräsident, unter anderem beim Ehrenpräsidenten Lothar Hofmann. Schon als kleiner Junge war er zum Schützenfest auf den Straßen Hochneukirchs unterwegs. Mit drei Jahren fuhr er bei den Festzügen mit dem Kettcar mit, danach ging es zum Fußballverein, der Feuerwehr und schließlich zu seiner Infaterie. Der 59 jährige ist bereits seit 37 Jahren im Infanteriezug Hochneukirch, wo er dieses Jahr, zusätzlich zu der Königswürde, auch Zugkönig ist – und das zum vierten Mal. Auch im Vorstand des Heimatvereins ist Hermi seit 2014 als Beisitzer sehr aktiv. Beim Karnevalsverein „Nökercher Jecke“ ist er seit 11 Jahren Präsident. Seine Frau unterstützt ihn dabei und ist ebenso wie Hermi ein Vereinsmensch. Seit 1995 ist auch sie aktiv beim Schützenwesen dabei. Diese Leidenschaft für die Brauchtumspflege teilt das Ehepaar.

Hermi und seine Bärbel kennen sich seit 1978 und sind seit 2009 verheiratet. Sie haben zwei Kinder und zwei Enkelkinder, mit denen Sie gerne ihre freie Zeit verbingen. Hermi ist ein echter Hochneukircher. Neben dem Schützenwesen gehen die Beiden gerne in Domburg Campen. Unser Kronprinz ist zudem großer Fan des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach. Für seinen Verein ist ihm kein Weg zu weit, er schaut sich auch das ein oder andere Europapokalspiel live im Stadion an um seinen Verein zu unterstützen.

Das Königshaus freut sich nun auf das Schützenfest und darauf gemeinsam mit dem Ort Hochneukirch und dem Regiment feiern zu können. Mit dem 20-Mann-starken Königszug der Infanterie und dem designierten Ministerpräsident Bernd Schlösser kümmern sie sich in den letzten Tagen vor der Pfingstkirmes um die letzten Vorbereitungen für ein schönes Kirmeswochenende.
Das Kronprinzenpaar bittet von Blumengeschenken abzusehen und würde sich über Geldbeträge freuen, welche sie anschließend für einen gemeinnützigen Zweck in Hochneukirch spenden wollen würden.

Das neue Kronprinzenpaar

Hochneukirch hat ein neues Kronprinzenpaar:

 

Mit dem 179. Schuss konnte Burkhard Obst von den Roten Husaren die Kronprinzenwürde sichern. Im kommenden Jahr werden beide am zu Beginn des Schützenfestes das neue Königspar 2017.