Wir haben 87 Gäste online
Heute80
Gestern390
Woche1224
Monat11038
Gesamt389899

jbc vcounter



Drucken
Sonntag, den 26. Januar 2014 um 04:14 Uhr

Der Heimatverein hat einen neuen Präsidenten

 

alt

v.l.n.r.:    Vize-Präsident Gerd Bandemer,   Präsident Benedikt Obst,   Ehrenpräsident Lothar Hofmann

 

Der Heimatverein 1890 e.V. Hochneukirch hat einen neuen Präsidenten! Benedikt Obst wurde einstimmig zum Nachfolger von Präsident Gerd Bandemer gewählt. Der Vorstand und die Mitglieder gratulieren unserem neuen Präsidenten recht herzlich zu seiner Wahl und wünschen ihm alles Gute!
Unserem vorherigen Präsidenten Gerd Bandemer danken der Vorstand und die Mitglieder des Vereins sehr herzlich für seine Verdienste um unseren Heimatverein! Gerd Bandemer wurde auf der Jahreshauptvesammlung einstimmig zum neuen Vize-Präsidenten gewählt. Auch hierzu herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die weitere Vorstandsarbeit!

 

 

 

Gerd Bandemer und Benedikt Obst tauschen die Ämter
Gut drei Viertel der Aktiven waren am Samstag in  der Peter-Bamm-Halle zur Jahreshauptversammlung erschienen. Präsident Gerd Bandemer erläuterte der Versammlung, dass er als Ruheständler auch im Vereinswesen kürzer treten möchte und warb indes für den Vizepräsidenten Benedikt Obst als seinen Nachfolger. Beide hatten 2009 in einer prekären Situation die Geschicke des Vereins übernommen und zeichnen gemeinsam mit dem Vorstandsteam nach 5 Jahren für eine grundsolide Ausgangslage verantwortlich. Die Stationen und Ereignisse ließ Bandemer nochmals Revue passieren. Die Versammlung quittierte das Engagement des scheidenden Präsidenten dann auch mit stehenden Ovationen.

Die Resortberichte des geschäftsführenden Vorstandes spiegelten die Vielzahl der Aktivitäten des Vereins wieder. Die Bemühungen für Ort und Brauchtum können zudem eine gesunde wirtschaftliche Basis vorweisen. Revisor Helmut Bahner beschied eine ordnungsgemäße Kassenführung und bat die Anwesenden um Entlastung des Vorstandes. Dem Antrag folgte das Regiment einstimmig.

Der nunmehr gewählte Versammlungsleiter Lothar Hofmann, Ehrenpräsident des HV, führte dann die Präsidentenwahl durch. Die Mitglieder folgten den Vorschlägen und schenkten Benedikt Obst ebenso das Vertrauen für die Aufgabe des Präsidenten wie auch Gerd Bandemer. Er wurde vom Regiment in die Position des Vizepräsidenten gewählt.

 

alt

 

General Jürgen Weber eröffnete der Versammlung, dass er sich nur bis zur nächsten Oberstwahl zur Wahl stellt. So verschafft er dem Verein dankenswerterweise weitere zwei Jahre, um einen Nachfolger zu finden.

Thomas Angalaidis (stellv. Geschäftsführer),  Willi Wackerzapp (Kassierer),  Dirk Schumacher (Pressewart) und Mathias Hütches (1. Beisitzer) wurden in Ihren Ämtern bestätigt. Neu in der Vorstandsriege sind Hermi Bongen (3. Beisitzer). Für die Aufgabe der Jugendwartin konnte die ehem. Schützenkönigin Simone Lüpges  gewonnen werden. Einziger Wermutstropfen bleibe die Position des 1. Zeugwartes, die nicht besetzt werden konnte. Sascha Jensch wurde einstimmig zum neuen Revisor gewählt.

In seinem Schlusswort bedankte sich der neue Präsident Benedikt Obst bei den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Er gab der Versammlung aber auch mit auf dem Weg den Blick in die Zukunft zu richten und insbesondere die Nachwuchsarbeit des Vereins aktiv zu unterstützen. Obst lies es sich zudem nicht nehmen Gerd Bandemer nochmals herzlich für sein Engagement zu bedanken.

 

 

 

 

Regimentsschiessen 2014

Auf dem anschl. Regimentsschiessen sicherte sich die Jägerkapelle Hochneukirch den Mannschaftstitel vor den Roten Husaren und der Blauen Husaren I. In der Herrenwertung verwies Stefan Effertz (Jägerkapelle) mit 55 Ringen die Konkurrenz auf die Plätze. Auf Platz 2 kam Manuel Lopez (Blaue Husaren I), Platz 2 belegte Rudi Backes (Ministerium). In der Damenwertung konnte sich Silvia Mebs (Schwarze Husaren) den Pott sichern. Sabrina Holz (Ministerium) und Christiane Schmidt (1.Jägerzug) kamen ebenso auf´s Treppchen.

 

alt

 

Der Vorstand dankt allen Besuchern für die rege Teilnahme und den Damen des 1.Jägerzuges für die Bewirtung. Zusammen mit Helga Wackerzapp und „Zappes“  H.-B. Mostert  waren sie erfolgreich für das leibliche Wohl des Nachmittages verantwortlich.

 

Bilder sind unter "Fotos" zu finden.

 
Banner