Wir haben 45 Gäste online
Heute225
Gestern449
Woche1693
Monat10599
Gesamt536737

jbc vcounter



Drucken
Mittwoch, den 02. Mai 2018 um 08:44 Uhr

Regimentsbefehl Pfingsten 2018 als Download

- Regimentsbefehl

- Zugaufstellung

- Krönungszeremonie

 

 

Schützen- und Heimatfest 2018

18. Mai bis 22. Mai

 

 

Grußwort zum Schützen- und Heimatfest 2018

 


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


dieses Jahr scheint alles ein bisschen anders zu sein. Auf der einen Seite hat uns der April bereits mit herrlichem Sommerwetter verwöhnt und auf der anderen Seite arbeiten im Herzen Hochneukirchs die Bagger. 12 bis 14 Monate werden die Umgestaltungsmaßnahmen auf der Hochstraße und rund um den Adenauerplatz dauern, bis unser Ortszentrum in einem neuen Glanz wieder hergerichtet ist.


Dies ist auch der Grund, warum wir in diesem Jahr unser Festzelt und unseren Kirmesmarkt an einem anderen Standort verlegen mussten. Unsere Mitglieder stecken daher ganz besonders in den Vorbereitungen für unser Schützen- und Heimatfest. Bereits im Januar entschieden wir uns gemeinsam, während unserer Jahreshauptversammlung, für den Platz an der Von-Werth-Straße zwischen Hochneukirch und Holz. Dort werden Festzelt und Kirmesmarkt ihren Platz finden. Auch die Parade am Sonntag und Montag wird in der Nähe des Kirmesmarktes am Nordring stattfinden. Dabei verlegen wir aber nicht das Fest an sich, so finden doch auch alle Umzüge wie gewohnt in unserem Hochneukirch statt. Und trotz der Veränderungen, freuen sich wieder alle auf das kommende Fest und wir als Heimatverein fiebern den kommenden Tagen mit voller Zuversicht entgegen.


Sie liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger lade ich ganz besonders ein! Das Schützen- und Heimatfest ist für viele der willkommene Ausgleich zum Alltag. Hier treffen sich Freunde und Familie um einige schöne und freudige Stunden in Gemeinschaft verbringen zu können. Besuchen Sie unseren Kirmesmarkt und unsere Veranstaltungen und seien Sie Teil dieses Festes und einer lebendigen Gemeinschaft, damit wir auch im kommenden Jahr wieder an alter und gewohnter Stelle gemeinsam unser Schützen- und Heimatfest feiern werden.


In diesem Sinne grüßt Sie

Ihr


Benedikt Obst
Präsident des Heimatverein 1890 e.V. Hochneukirch

 

 

Das scheidende Königspaar
Burkhard I. & Juliane I.


Am Freitag des Pfingstwochenendes endet die amtierende Amtszeit des Königspaares Burkhard I. und Juliane I. Ein spannendes Jahr mit zahlreichen Festen und Auftritten, in welchem viele neuen Kontakte geknüpft und Freundschaften gebildet wurden, liegt hinter den beiden Regenten.


Neben den üblichen Besuchen der Schützenfeste der näheren Umgebung, besuchte das Königspaar auch die Schützenfeste in Krefeld Inrath und in Bad Münstereifel. In Inrath ist Burkhards Bruder, Dr. Thorsten Obst, der Präses der Bruderschaft. Die Inrather waren Pfingsten schon das zweite Mal in Hochneukirch, um die Roten Husaren zu besuchen. Das scheidende Königspaar selbst lebt in Bad Münstereifel. Königin Juliane hatte den Kontakt zu den Schützen dort hergestellt und daraus entstand dann eine Freundschaft mit gegenseitigen Besuchen zu den Schützenfesten. Gemeinsam mit allen Schützen wurde ordentlich gefeiert, die Residenz platze zu Pfingsten aus allen Nähten.


Ein besonderer Dank gilt dem Ministerpräsidenten-Ehepaar Axel und Michaela Hensen. Dem Ministerium, den Roten Husaren (Königszug) sowie dem 6. Jägerzug (Wachzug) gilt ebenso ein sehr herzliches Dankeschön. Das Könighaus möchte auch dem gesamten Regiment und dem Ort Hochneukirch seinen Dank auszusprechen. Mit der Teilnahme an den Umzügen und Veranstaltungen gaben sie dem ganzen Fest einen tollen Rahmen und machen das Königsjahr somit unvergessen. Der Vorstand und das Regiment des Heimatvereins danken Burkhard I. und Juliane I. herzlichst für Ihre engagierte Regentschaft und wünschen weiterhin alles Gute.


Zum Abschluss ihrer Regentschaft wünschen Burkhard und Juliane dem Regiment und dem Ort tolle Pfingsttage. Und ein kleiner Hinweis...dies wird sicherlich nicht das letzte Königsjahr aus den Reihen der Roten Husaren sein.

 

 

 

Das Kronprinzenpaar
Kronprinz Hermi und Kronprinzessin Bärbel

 


Neuer Schützenkönig des Heimatvereins Hochneukirch wird Hermann, genannt „Hermi“, Bongen. Er holte den Vogel vergangene Spätkirmes mit 112 Schüssen von der Stange. Die Königswürde wird er zusammen mit seiner Ehefrau Bärbel antreten. Die Steuerfachangestellte und der Monteur der Kreiswasserwerke Grevenbroich freuen sich schon sehr auf das Kirmeswochende, da Ihnen der Empfang nach dem Vogelschuss bereits riesigen Spaß bereitet hat. Neben Toni Weckauf und Hans-Peter Huppertz, stellt die Infanterie dieses Jahr den dritten Schützenkönig aus ihren Reihen.


Hermi lebt den Karneval und das Schützenwesen. Seine Begeisterung für das Schützenfest kommt nicht von irgendwo her, sein Vater war bereits aktiv im heimatverein und des Öfteren Ministerpräsident, unter anderem beim Ehrenpräsidenten Lothar Hofmann. Schon als kleiner Junge war er zum Schützenfest auf den Straßen Hochneukirchs unterwegs. Mit drei Jahren fuhr er bei den Festzügen mit dem Kettcar mit, danach ging es zum Fußballverein, der Feuerwehr und schließlich zu seiner Infaterie. Der 59 jährige ist bereits seit 37 Jahren im Infanteriezug Hochneukirch, wo er dieses Jahr, zusätzlich zu der Königswürde, auch Zugkönig ist – und das zum vierten Mal. Auch im Vorstand des Heimatvereins ist Hermi seit 2014 als Beisitzer sehr aktiv. Beim Karnevalsverein „Nökercher Jecke“ ist er seit 11 Jahren Präsident. Seine Frau unterstützt ihn dabei und ist ebenso wie Hermi ein Vereinsmensch. Seit 1995 ist auch sie aktiv beim Schützenwesen dabei. Diese Leidenschaft für die Brauchtumspflege teilt das Ehepaar.


Hermi und seine Bärbel kennen sich seit 1978 und sind seit 2009 verheiratet. Sie haben zwei Kinder und zwei Enkelkinder, mit denen Sie gerne ihre freie Zeit verbingen. Hermi ist ein echter Hochneukircher. Neben dem Schützenwesen gehen die Beiden gerne in Domburg Campen. Unser Kronprinz ist zudem großer Fan des Fußballvereins Borussia Mönchengladbach. Für seinen Verein ist ihm kein Weg zu weit, er schaut sich auch das ein oder andere Europapokalspiel live im Stadion an um seinen Verein zu unterstützen.


Das Königshaus freut sich nun auf das Schützenfest und darauf gemeinsam mit dem Ort Hochneukirch und dem Regiment feiern zu können. Mit dem 20-Mann-starken Königszug der Infanterie und dem designierten Ministerpräsident Bernd Schlösser kümmern sie sich in den letzten Tagen vor der Pfingstkirmes um die letzten Vorbereitungen für ein schönes Kirmeswochenende.
Das Kronprinzenpaar bittet von Blumengeschenken abzusehen und würde sich über Geldbeträge freuen, welche sie anschließend für einen gemeinnützigen Zweck in Hochneukirch spenden wollen würden.

 

 

 

Das Programm beim Schützenfest 2018

Wo ist der Kirmesmarkt? Wo ist das Festzelt?

 

Aufgrund der bauarbeiten auf der Hochstraße, dem Adenauerplatz und dem Festplatz in Hochneukirch befinden sich der Kirmesmarkt und das Festzelt in diesem jahr an der Von-Werth-Straße zwischen den orten Hochneukirch und Holz. Der Kirmesmarkt wird am Schützenfest Samstag um 14 Uhr von unserem Schützenkönig und Jungschützenkönig eröffnet werden. Der Heimatverein 1890 e.V. und die Schausteller freuen sich auf zahlreicher Besucher!

Zelt- und Kirmesplatz können über die Von-Werth-Straße oder auf Holzer Seite Am Holzer Konten betreten werden.

Die große Parade am Sonntag und die Klompenparade am Montag finden auf der angrenzenden Straße "Nordring" statt.

 

 

Die einzelnen Tage im Überblick


Freitag 18.05.2018
18:45 Antreten auf der Hochstraße
19:00 Einschießen des Schützenfestes durch die Artillerie und Eröffnung des Festes durch den Präsidenten an der Kronprinzen / Königlichen Residenz - kurzes Musikstück.
19:25 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring.
20:30 Krönungsball - Zum Tanz spielt auf die Band „Klangstadt“


Samstag 19.05.2018
14:00 Königspaar, Jungschützenkönig, Pioniere und Vorstand eröffnen den Kirmesmarkt, Treffpunkt Eingang Festzelt.
17:35 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring.
18:30 Gottesdienst in der evangelischen Kirche zu Hochneukirch – anschließend Kirchenparade
20:00 Regimentsball - Zum Tanz spielt auf die Band „Farbton“


Sonntag 20.05.2018
09:30 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring.
10:00 Toten- und Gefallenenehrung am Ehrenmal
11:00 Frühschoppen mit Frühkonzert
16:00 Aufmarsch des Regiments zum großen historischen Festzug mit Parade (Höhe Reell Markt)
Ausklang im Festzelt. Es spielt auf „DJ Yeti“


Montag 21.05.2018
10:20 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring – Umzug mit anschl. Klompenparade (Höhe Reell Markt)
12:00 Klompenball - Zum Tanz spielt auf „DJ Yeti“.


Dienstag 22.05.2018
12:30 Ausgabe der „Echt Nökercher Erbsensuppe“ im Festzelt

 

 

 

Die Marschwege – Schützenfest 2018


Freitag 18.05.2018
18:45 Antreten auf der Hochstraße Höhe Sparkasse: Bundesschützen-Tambour-Korps 06 Hochneukirch, Rote Husaren, VI. Jägerzug. Abholen des Königs mit Gefolge - Abmarsch über Hochstraße, Bahnhofstraße, Mühlenstraße zur Kronprinzen/königlichen Residenz am Schützenhaus an der Mühlenstraße.
19:25 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring. Abmarsch über von-Werth-Straße, Bahnhofstraße, Mühlenstraße zur Kronprinzen / Königlichen Residenz (Schützenhaus) - Weitermarsch über Mühlenstraße, Gartenstraße, Theodor Heuß Straße, Adenauerplatz, Hochstraße, Bahnhofstraße, Martin Köllen Straße, Poststraße zum Festzelt.


Samstag 19.05.2018
17:35 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring. Abmarsch über von-Werth-Straße, Bahnhofstraße, Mühlenstraße zur königlichen Residenz (Schützenhaus) - Weitermarsch über Mühlenstraße, Gartenstraße, Holzer Straße, Rheydter Straße, Weidenstraße, von-Werth-Straße, Bahnhofstraße zur evangelischen Kirche - Gottesdienst in der evangelischen Kirche zu Hochneukirch.
19:15 Antreten des Regiments auf der Bahnhofstraße vor der evangelischen Kirche, Spitze Richtung Bahnhof. Danach Weitermarsch über Bahnhofstraße und schwenken Höhe Bahnhof – Kirchenparade - Weitermarsch über Bahnhofstrasse, Von-Werth-Straße zum Festzelt.


Sonntag 20.05.2018
09:30 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring. Abmarsch über von-Werth-Straße, Bahnhofstraße, Mühlenstraße zur königlichen Residenz (Schützenhaus) - Weitermarsch über Mühlenstraße, Birkenallee, Theodor-Heuss-Straße zum Friedhof - Toten- und Gefallenenehrung am Ehrenmal- anschl. Antreten auf der Straße An der Turnhalle, Marschrichtung Gartenstraße, Spitze Gottfried-Könzgen-Straße. Abmarsch über An der Turnhalle, Gartenstraße, Mühlenstraße, Bahnhofstraße, von-Werth-Straße zum Festzelt.


Großer historischer Festzug
16:00 Antreten der Marschblöcke am jeweiligen Ort - Abmarsch über von-Werth-Straße, Bahnhofstraße, Mühlenstraße zur königlichen Residenz - Weitermarsch über Mühlenstraße, Birkenallee, Theodor-Heuss-Straße, Weichselstraße, Holzer Straße, Gartenstraße, Talstraße, Am Hütz, Wanloer Straße, Holzer Straße, Gartenstraße Theodor-Heuss-Straße, Hochstraße, Poststraße, Nordring – große Parade an der Lagerhalle des Reell Möbelmarktes - weiter über Nordring, von-Werth-Straße zum Festzelt.


Montag 21.05.2018
10:20 Antreten des Regiments gegenüber Spinnen (Wacker) auf der von-Werth-Straße, Spitze Nordring - Abmarsch über von-Werth-Straße, Bahnhofstraße, Mühlenstraße zur königlichen Residenz (Schützenhaus) - Weitermarsch über Mühlenstraße, Gartenstraße, Holzer Straße, Talstraße, Wanloer Straße, Rheydter Straße, Weidenstraße, von-Werth-Straße, Poststraße, Nordring – Klompenparade an der Lagerhalle des Reell Möbelhauses – danach weiter über Nordring, von-Werth-Straße zum Festzelt.

 

 

Unterhaltung beim Schützenfest 2018


Klangstadt



Die Live-Coverband aus dem „Rhein-Kreis Neuss“ bietet Livemusik auf höchstem Niveau!
Hier haben sich vier Vollblutmusiker und eine leidenschaftliche Sängerin zusammen-gefunden, um Musik zu leben. Hohes musikalisches Niveau, das ständige Bestreben nach einer abwechslungsreichen und nicht nur alltäglichen Titelauswahl sowie die Selbstverständlichkeit für ausschließlich handgemachte Musik hat die Gruppe zusammengeführt. Die Band spielt passende Livemusik bei Schützenfesten, Karnevalevents u.v.m.! Das Gesamtspektrum reicht von Top 40 über Oldies und Rockklassiker bis zu Disco-Fox, Schlagern und kölschen Stimmungshits.

 


Farbton


Die semiprofessionelle, perfekt eingespielte, sechsköpfige Coverband bietet das musikalische ABC für Ihr Event.
• angesagte deutschsprachige Hits,
• Blockbuster der 70ziger und 80ziger,
• Chart-Stürmer internationaler Hitparaden,
• Dinner Untermalung bis hin zum...
• zünftigen Stimmungs- und Karnevalsprogramm.
Das etwas andere Repertoire besteht aus Liedern, die von einer Coverband erwartet und aus Songs, die selten dargeboten, aber gewünscht werden.

 


DJ Yeti

DJ Yeti ist seit 1979 leidenschaftlicher DJ. Er ist vielen aus der Neusser Skihalle bekannt. Dort legte er von 2001 bis 2013 jeden Freitag und Samstag auf. Neben den Partys in der Skihalle, sorgte er auch bei Firmen Events, bei Motto Partys, auf dem Partyschiff in Köln bei zahlreichen Schützen- und Oktoberfesten für musikalische Unterhaltung und gute Stimmung. Und nun spielt er dieses Jahr gleich zwei Tage im Hochneukirchener Festzelt.

 

 

 

 
Banner