Wir haben 49 Gäste online
Heute60
Gestern463
Woche1629
Monat14302
Gesamt377890

jbc vcounter



Drucken
Dienstag, den 13. September 2016 um 17:15 Uhr

Stimmungsvoller Königsehrenabend in Hochneukirch

 



Den eigentlichen Schützenfeierlichkeiten des Heimatvereins ging nun zum dritten Male ein Oktoberfest voraus. Am Freitagabend zeigte sich die Wiesn-Band „Bayerpower“ von Ihrer besten Seite und heizte den Zeltbesuchern nicht nur mit klassischer Oktoberfestmusik ein. So ließen sich die Fest-Besucher – flankiert von Wiesn-Bier und Weißwurst - gerne durch einen fröhlichen Abend geleiten.
Der Samstag stand ganz im Zeichen des amtierenden Schützenkönigspaares Guido I. und Wilma I., die ihren Königsehrenabend zu Recht in vollen Zügen genossen. Unter den Augen des Regiments, der zahlreich erschienenen Gäste und der befreundeten Gastvereine griff SM Guido dann auch selbst zum Mikrofon. Er bedankte sich nochmals herzlich bei den Wach- und Königszügen
(Infanteriezug und Fr.Feuerwehr Hochneukirch), dem Ministerpräsidentenehepaar Alexander und Claudia Goldau sowie allen anderen Beteiligten für deren Unterstützung. Vor allem aber bedachte er seine Königin Wilma und seine Tochter Stella mit einem ganz besonderen und persönlichen Dankeschön. Diesem sehr emotionalen Moment ließ er dann noch ein weiteres
Highlight folgen. König Guido präsentierte der Besucherschar den Schlagersänger „Markus Luca“, welcher es schnell verstand das Zelt auf seine Seite zu bringen. Mit stimmungsvoller Schlagermusik brachte der ehemalige DSDS-Teilnehmer und Großneffe des ehem. Bundestrainers Jupp Derwall das Publikum in Bewegung. Für Guido und Wilma gab der Interpret einige seiner Songs
zum Besten und nahm zu Recht den Applaus der Regenten und der Gäste entgegen.

 

 

Den Rahmen des Sonntags bildeten die Klänge von Jägerkapelle und Musikverein Hochneukirch. Die Hochneukircher Musikanten boten den Besuchern des Frühkonzertes zünftige Marschmusik. Zu diesem Hintergrundklängen machte sich Kronprinzenanwärter Burkhardt Obst sodann ans Werk. Der Spieß der Roten Husaren bewies dem Holzgeflügel wer den längeren Atem besitzt und holte den Vogel mit dem 179. Schuss von der Stange. Damit durfte der Heimatverein einen neuen Kronprinzen ausrufen, der seine Regierungszeit zu Pfingsten 2017 beginnen wird. An der Seite des Bäckermeisters steht seine Lebensgefährtin Juliane Schinck. Die promovierte Chemikerin aus Bad Münstereifel betritt mit dem Schützenwesen Neuland – freut sich aber nach eigenem kundtun sehr darauf. Die nun beginnenden Vorbereitungen werden sie nicht alleine stemmen müssen - 6. Jägerzug, Rote Husaren und der designierte Ministerpräsident Axel Hensen werden diese Zeit stets mit Rat und Tat begleiten.

Der Vorstand des Heimatverein Hochneukirch richtet daher einen herzlichen Dank an Regiment und Königshaus, an die Bewohner des Ortes Hochneukirch und alle Gäste aus Nah und Fern. Alle haben ihren Anteil an einem gelungenen Wochenende.

 

Bilder folgen in Kürze!

 

 

 

 


 
Banner