Wir haben 64 Gäste online
Heute215
Gestern398
Woche891
Monat8761
Gesamt400051

jbc vcounter



Drucken
Mittwoch, den 16. März 2016 um 22:45 Uhr

Vereine unterzeichnen Vereinbarung

 

alt

 

Am Montag, den 14. März 2016 war es endlich soweit, die Bruderschaften, Bürgerschützenvereine, Dorfgemeinschaften und Heimatvereine unserer Gemeinde unterzeichneten im Haus Katz die Vereinbarung zum neuen Gemeindeheimat- und Schützenbund (GHSJ). Unter den Gästen waren nicht nur Bürgermeister Harald Zilikens, Landrat Hans Jürgen Petrauschke, sondern auch die Vertreter der Geistlichkeit und des Kuturausschusses der Gemeinde Jüchen.

Der neue Gemeindeheimat und Schützenbund gründete sich bereits im Februar im Hochneukircher Schützenhaus. Bereits im Jahr 2014 hatten Heimatvereins Präsident Benedikt Obst und sein damaliger Vize und Vorgänger im AmtGerd Bandemerzu einer ersten Präsidentenrunde eingeladen. Hier wurde die Idee des neuen Zusammenschlusses der Vereine geboren. Der Vorsitzende des Gemeindeheimat und Schützenbundes und Präsident des BSV Gierath-Gubberath, Ralf Kriesemer, dankte Obst und Bandemer für ihre Vorarbeit. Auch Bürgermeister Zillikens und Regionaldechant Ulrich Clancett sprachen einige Grußworte. Abschließend wurde die Vereinbarung dann von den einzelnen Vertretern der Vereine unterzeichnet. Für den Heimatverein Hochneukirch übernahm dies der Präsident des Vereins, Benedikt Obst.

 

alt alt

 

Der neue Gemeindeheimat und Schützenbund repräsentiert nun über 3500 Mitglieder in unserer Gemeinde. Dabei sind die Bruderschaften, Dorfgemeinschaften, Bürgerschützen- und Heimatvereine ein wichtiger Bestandteil im kulturellen Leben unserer Heimatorte. Sie organisieren nicht nur die Schützen- und Heimatfeste, sondern engagieren sich in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens und erhalten so das Ortsleben lebendig und aufrecht.

Ab Sommer ist auch eine eigene Homepage geplant, weiterhin wird ein Sitz im Kulturausschuss der Gemeinde Jüchen angestrebt.

 

 

 
Banner