Wir haben 68 Gäste online
Heute460
Gestern569
Woche1910
Monat11535
Gesamt375123

jbc vcounter



Drucken
Sonntag, den 15. Juni 2014 um 21:55 Uhr

Tropisches Heimat- und Schützenfest mit Jürgen und Waltraud Weber

 

alt

 

Zum Krönungsball am Freitag durfte Präsident Benedikt Obst auf ein prall gefülltes Festzelt blicken. Er lies es sich nicht nehmen dem scheidenden Königspaar Detlef und Claudia Holz für deren Engagement um Regiment und Kameradschaft einen herzlichen Dank auszusprechen.

 

Unter dem Applaus der Schützen und der dankenswerter Weise zahlreich erschienen Gäste aus Jüchen, Otzenrath-Spenrath, Holz und Wanlo durfte er wenige Augenblicke später ein neues Königspaar ausrufen: Jürgen I. und Waltraud I. Weber regieren fortan die Hochneukircher Schützen. Unterstützt wird das Königshaus vom Ministerium, angeführt vom Ministerpräsidenten Hermann-Josef Krahwinkel  sowie den Blauen Husaren I. und Blauen Husaren II.

 

Am Samstagabend fand ein würdevoller ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen Kirche statt an den sich die Kirchenparade reihte. Die Gefallenenehrung am Sonntagmorgen zeichnete sich durch ein großes Interesse aus. Dazu passte es, dass mit dem großen Zapfenstreich am Ehrenmal ein perfektes, insbesondere musikalisch hervorragendes, Ereignisses dargeboten wurde.

 

Nicht weniger beeindruckend erwies sich der anschl. Frühschoppen mit Frühkonzert. In diesem Rahmen würdigten Präsident Obst und Vizepräsident Gerd Bandemer das Wirken des Kameraden Rolf Schiffer, der viele Jahre im Generalstab seinen Schützenengagement auslebte. Rolf Schiffer wurde für seine Verdienste um den Verein zum Generalfeldmarschall ernannt. Und erstmalig durfte der Heimatverein einen Jungschützenkönig offiziell inthronisieren. Mit Florian Huppertz wurde einem Infanteristen diese Würde erstmals verliehen. Zu beiden Themen an anderer Stelle mehr.

 

alt   alt

 

Jürgen I. und Waltraud I. konnten für ihren hist. Fest am Sonntag auf nahezu subtropische Temperaturen zurückblicken. Das Königspaar genoss die gut besuchte Parade vor dem alten Rathaus in vollen Zügen.

Auch am Montag sorgten ebenfalls viel Sonne sowie gute Stimmung für einen tollen Klompenumzug und einen bisweilen ausgelassenen Klompenball, der den äußeren Bedingungen Rechnung trug.

 

So mag es wenig wundern, dass aus dieser positiven Stimmung der letzten Jahre heraus auch in diesen Festtagen eine überraschende Bewerbung für die Königswürde 2016 beim Vorstand einging. Mit der Bewerbung von Guido Ellinger aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr Hochneukirch kann der Heimatverein nunmehr bis einschl. 2018 auf eine geschlossene Reihe von Bewerbungen bauen.

 

alt

 

Präsident Benedikt Obst und der gesamte Vorstand bedanken sich bei allen Schützen, Musiken und Bürgern für ein stimmungsvolles Fest und für die tatkräftige Unterstützung. Nur das Mitmachen und die Akzeptanz von Schützen und Bevölkerung ermöglichen es das Heimat- und Schützenfest zu bewältigen.

 

Weitere Berichte folgen in Kürze.

 

 

Bilder vom Schützen- und Heimatfest sind unter "Fotos" zu finden!

 

 

 
Banner