Wir haben 56 Gäste online
Heute60
Gestern463
Woche1629
Monat14302
Gesamt377890

jbc vcounter



Drucken
Montag, den 21. Januar 2013 um 18:15 Uhr

Jahreshauptversammlung und Regimentsschiessen 2013

Präsident Gerd Bandemer konnte am vergangenen Samstag gemeinsam mit Vorstand und Regiment zufrieden auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurückblicken.
Nicht zuletzt war das dem Bericht des Kassierers Willi Wackerzapp zuzuschreiben. Er konnte  der Versammlung  einen positiven Kassenbericht verkünden, welcher auch eine Beibehaltung der derzeitigen Mitgliedsbeiträge zur Folge hatte
Im Blickpunkt des Interesses stand u.a . der  Geschäftsbericht der Geschäftsführer Detlef Holz und Thomas Angladagis, die die umfangreichen Aktivitäten des Vereins protokollierten.  Als eine der zahlreichen zusätzlichen Events darf man die Bilder-Ausstellung im Januar 2012 sowie die Veröffentlichung der Chronik „Hochneukirch im Wandel der Zeit“ nochmals hervorheben.
Die von den Revisoren Helmut Bahner und Hans-Dieter Rüttgers beantragte Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.
Einziger Wermutstropfen indes blieb die Tatsache, dass der Posten des Jugendobmanns nach wie vor unbesetzt  ist. Bandemer rief die Versammlung dazu auf in den eigenen Reihen nach einem potentiellen Kandidaten zu suchen. Ebenso lud er die Anwesenden ein den „Initiativkreis Adenauerplatz“ zu unterstützen ,  welcher unter dem Vorsitz von Willi Wackerzapp die Gestaltung des Ortes Hochneukirch aktiv begleiten wird.

 

 

 


Ergebnis Regimentsschiessen
In der Mannschaftswertung  gelang es den Roten Husaren mit 261 Ringen den Podiumsplatz zu erringen. Mit insgesamt 237 Ringen konnten sich die Blauen Husaren II auf Platz 2 eintragen. Sie setzen sich im Stechen gegen die Drittplatzierten Blaue Husaren I durch.

alt   alt

Im Herreneinzelwettbewerb erwarb Oberst Jürgen Streit (Rote Husaren) mit 55 Ringen den ersten Platz. Es folgte auf Paltz 2 mit 53 Ringen Wolfgang Vendt (1. Jägerzug), welcher sich im Stechen gegen SM Peter Lüpges durchsetzen konnte.
 IM Simone Lüpges  konnte mit dem Sieg in der Dameneinzelkonkurrenz ( 59 Ringe ) den Gatten noch übertrumpfen. Auf Platz 2 und 3 folgten Heike Gerhards ( Ministerium,  56 Ringe) und Bianca Vendt  ( 1. Jägerzug, 54 Ringe).

 

 

Notiz am Rande: "Mobile Sektbar"

Seit vielen Jahren fast schon "inoffizieller Bestandteil" der Jahreshauptversammlung, ist der  Antrag unseres Vereinskameraden Thomas Effertz nach einer Sektbar für den Klompenball.

Nachdem er diesen Antrag nun auch schriftlich an den Vorstand richtete, befasste sich dieser ausgiebig mit der Thematik.

Die Leitung hierbei übernahm unser Kassierer Willi Wackerzapp. Dieser war dann auch in mühevoller "kleinst Arbeit" mit dem Bau dieser "mobilen Sektbar" für den Klompenball beschäftigt.

So konnte unser Kassierer am Ende der Versammlung unserem Kameraden Thomas Effertz endlich die lang ersehnte "mobile Sektbar" überreichen. Wichtig war es, dass die neue Sektbar dabei so transportabel wie möglich werden sollte, gemäß dem Wunsch unseres Vereinskameraden.

alt

Unter großem Beifall und Begeisterung der Mitglieder, wurde die neue Sektbar übergeben.

 
Banner